Das Museum von Samaipata

Der Eintritt für das Museum und "El Fuerte" beträgt für Einheimische 12 Bs, für Ausländer 20 Bs. Kleingeld ist wie überall Mangelware oder schlicht nicht vorhanden, also kleine Scheine mitbringen.
Man muß sich anschliessend im "Besucherbuch" eintragen. Auch hier erfolgt die Trennung nach Extranjeros und Nacionales.

Gezeigt wird einmal eine Modellanlage von "El Fuerte", und ein Nachbau einer Höhle mit frühzeitlichen Malereien. Dazu Fundstücke aus der Anlage "El Fuerte", sowie anderer Fundstellen im Distrikt Santa Cruz. Bei allen ausgestellten Stücken sind kurze Erklärungen beigegeben, leider nur in spanischer Sprache, auch das Personal spricht ausschliesslich spanisch.

Die echten Fundstücke sind hinter Glas,

die wertvollen, wie dieses,  inzwischen sogar in gepanzerten Kästen, die nur ein "Guckloch" mit Weitwinkeloptik haben.
Das Fotografieren ist im gesamten Museum verboten, das beachtet aber keiner. Alle Erklärungen sind ausschließlich in spanischer Sprache.
 

Wenn man sich dann ein Taxi nimmt und sich zu "El Fuerte" fahren lässt, versteht man die Anlage etwas besser.

 

Stand: 04.03.2002