Die Kathedrale von Concepción






Die Kathedrale von Concepción wurde zwischen 1753 und 1756 vom Schweizer Jesuitenpater Martin Schmid gebaut. Sie gleicht im Wesentlichen den anderen von den Jesuiten in dieser Zeit erbauten Kirchen. Das besondere an ihr ist, dass sie der Bischoffssitz ist. Im Jahre 1950 erfolgte die Deklaration zum nationalen Kulturgut. Von 1975 bis 1982 wurde die Kirche unter Leitung von Hans Roth vollständig restauriert und am 15. August 1982 feierlich wiedereröffnet.

Die Kirche besteht aus drei Schiffen mit Korridoren auf jeder Seite. Das Satteldach ruht auf sechs Reihen geschnizter hölzener Gabelstützen. Zwei Reihen sind in den Lehmziegelwänden verborgen.
Die Masse des Gebäudes: 12 Meter Höhe und 20 Meter Breite. Die Kirche ist 50 Meter lang, daran schliesen sich 10 Meter Sakristei an. Das Dach ist 30 Meter breit und 75 Meter lang. Die Balken sind aus Cuchi- und Sotoholz. Sie wiegen zwischen 4 und 8 Tonnen und sind handgehauen. Die Dachbalken sind aus Tajibo. Die Bilder wurden in den Werkstätten der Kirche  gemalt.

Zwischenzeitlich  findet man die Kathedrale in der Liste der Weltkulturgüter der UNESCO.
 
 

Hier Innenaufnahmen von Dezember 1999



 
 
 
 
 

Der Hauptaltar (Erklärung 6 bis 14) Ein Seitenaltar (Erklärung 17 bis 19)

 
 

Die Innenansicht als Schema








Hier nun die Erklärung zu den einzelnen Altarteilen:
Die deutschen Erklärungen werden in den nächsten Tagen bereitgestellt.
 
1 Misterios dolorosos del Rosario 11 San Ignacio y San Francisco Javier. Con antorchas transmiten el fuego (amor y fe) del Sagrado Corazón a mundo entero (misión). En medio de los santos fundadores espirituales del pueblo, se ve la Catedral. 
2 Cristo crucificado, Dolorosa, S. Juan. 12 Virgen María, la Asunta.
3 Cristo resucitado con bandera. 13 San Francisco de Asís y San Buenaventura de la Orden Franciscana. San Francisco recibe de la Asunta la capilla "Santa María de los Angeles" para que la cuide.
4 Escudo de la Orden Jesuítica. 14 JHS son las iniciales del nombre de jesús en griego Con la cruz encima de la H y los 3 clavos es el escudo de los jesuitas.
5 Escudo Papal. 15  Escudo del obispo Jorge Kilian ofm
6 Altar de Misa, láminas de plata (cordero, panes pescados). 16 Escudo del obispo Mons. Antonio Eduardo Bosl, ofm
7 Cuadro de San Pedro. 17 Misterios gozosos del Rosario.
8 Estatua de la Asunta. 18 Estatua de la "Inm. Concepción"
9 Cuadro de San Pablo. 19 Coronación de la Virgen Reina del cielo por la Santísima Trinidad.
10 "Macula non est in te"= Tú no tienes pecado.

Stand: 08.07.2001